Das Handwerk digitalisiert sich

Eindrücke und Erfahrungen – „forum handwerk digital 2019“.

Einer solchen Anzahl an Handwerkern begegnen wir, die Württemberger Medien, höchstens bei unseren Kundenevents „Meetup“, zu welchen wir regelmäßig in unser Haus einladen. Bei unseren Meetups steht zwar weniger die Digitalisierung eines Unternehmens als das Onlinemarketing im Vordergrund. Doch letztendlich sind diese beiden Themen miteinander verwoben.

Die Handwerksunternehmen, welche am „forum handwerk digital“ teilgenommen haben, stehen kurz vor dem ersten Schritt zur Digitalisierung – oder stecken bereits mittendrin. Ein Unternehmen zu digitalisieren erfordert Energie, Ausdauer und Ehrgeiz. Das Interesse an Beratung und Information zu Themen wie Datenschutz, Buchhaltung, Mitarbeitergewinnung und Onlinemarketing war groß. Handwerksunternehmen, die schon viele Schritte hin zur Digitalisierung gewagt haben, teilten beim „forum handwerk digital“ stolz ihre Erfahrungen und Erfolge – große Motivation für viele Teilnehmer!

Im Rahmen der Veranstaltung wurde der „digital award handwerk“ verliehen. Zum vierten Mal ehrte man Handwerksunternehmen, welche die Digitalisierung ihres Unternehmens erfolgreich in Angriff genommen haben. Der Preis wird von der Firma Richter+Frenzel ausgeschrieben.

Der Prozess der Digitalisierung

Auch die Württemberger Medien haben einen Digitalisierungsprozess durchlebt – wenn auch wesentlich früher und wahrscheinlich in größerem Umfang als mancher Handwerksbetrieb. Für uns als Medienunternehmen lag dieser Vorgang natürlich nah. Wir wissen heute, der Weg war weit, anfangs steinig, manchmal dunkel, doch schnell wurde es hell. Rückblickend stellen wir fest, es lohnt sich. Viele Workflows werden vereinfacht. Arbeitsgänge abgekürzt. Zeit gewonnen.

Voraussetzung für ein solches Unterfangen sind eine klare Struktur und konsequentes Handeln. Ein durchdachter Plan muss erarbeitet, eine Prioritätenliste erstellt werden. Eine Timeline hilft das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Mitarbeiterschulungen sind unerlässlich. Vermutlich nimmt der Prozess der Digitalisierung kein Ende. Denn vieles kann nur schrittweise umgesetzt werden und neue Digitalisierungsmöglichkeiten, an anderen Stellen, tun sich auf. Zudem gilt es so manches Hindernis zu überwinden. Beispiel: Zeitweise besteht kein Internet, damit einhergehend fallen Internettelefonie oder Mobilfunk aus. Auch in unserem Unternehmen kommt das vor. Sales Consultants müssen dann auf die guten alten Papieraufträge zurückgreifen. Wir nehmen es mit Humor.

Onlinemarketing für das Handwerk

Ein Unternehmen zu digitalisieren ist mit Kosten verbunden, die sich auf lange Sicht aber auszahlen. Bleibt noch Geld für Onlinemarketing? Wissen Unternehmen, dass vielseitige finanzielle Fördermöglichkeiten des Landes Baden-Württemberg bestehen? Eine Recherche lohnt sich!

Doch nicht jede Onlinemarketingmaßnahme muss Geld kosten. Wer onlineaffine Mitarbeiter mit freien Kapazitäten hat, kann im Kleinen schon einiges bewirken. Regelmäßige Aktivitäten in den sozialen Medien sind hierfür bestes Beispiel. Ist erst einmal eine Fanpage auf Facebook erstellt, kann es gleich los gehen. Stoff liefert der Arbeitsalltag eines Handwerksbetriebes mit Sicherheit. Wer möchte, ergänzt sein Engagement mit Instagram. Bilder sagen manchmal mehr als Worte. Bilder gewähren einen sympathischen Einblick in den Alltag eines Unternehmens.

Image – Kundenbindung – Neukunden- und Mitarbeitergewinnung

Wer davon überzeugt ist, dass die Digitalisierung des Unternehmens umgesetzt werden muss, befasst sich auch mit effektiven Onlinemarketing-Maßnahmen. Gut zu wissen, es gibt Unternehmen wie die Württemberger Medien, die alles aus einer Hand bieten. Die individuelle Beratung rund ums Onlinemarketing ist selbstverständlich kostenlos.

Gibt es schon eine Firmenwebsite, wird diese von Experten gecheckt. Wenn gewünscht, erstellt unser Website-Team eine neue und moderne Website zum fairen Preis. Selbstverständlich technisch einwandfrei, sicher und anwenderfreundlich. Auch beim Content sind wir gern behilflich. Inhalte werden für Suchmaschinen wie Google aufbereitet.

Wer es eilig hat bekommt wirksame Google Werbeanzeigen (Google Ads). Und natürlich schalten wir auch in den sozialen Medien für unsere Kunden effektive Werbung, schnell und gezielt. – Ein toller Weg zur Mitarbeitergewinnung übrigens! In jedem Fall lohnt es sich, eine kostenlose Beratung durch die Württemberger Medien in Anspruch zu nehmen. Wir bieten Onlinemarketing-Lösungen für jedes Handwerker-Budget.

Tipp: Unser nächstes Meetup findet am 20. Februar 2020 statt. Es wird um Websites und Suchmaschinenoptimierung (SEO) gehen. Alle Fragen rund um Onlinemarketing werden von unseren Experten beantwortet. Bei Interesse gern melden!


Portrait Elke Mayerhoffer

Über den Autor

Elke Mayerhoffer

Marketing Manager

elke.mayerhoffer@w-medien.de

Nach diversen beruflichen Stationen in der Medienbranche bin ich im Marketing der Württemberger Medien angekommen. Auf Marketing sollte ein Unternehmen nicht verzichten. Offline Marketing ist heute eng mit Online Marketing verknüpft. Ein spannendes Zusammenspiel! Marketing heißt vor allem auch Kommunikation. Im Marketing fühle ich mich zu Hause. Kontaktieren Sie mich gern!